Notfallseelsorge Düsseldorf


Die Notfallseelsorge Düsseldorf ist eine Einrichtung der evangelischen Kirche und der katholischen Kirche in Düsseldorf.      

Seelsorger und Seelsorgerinnen aus beiden Konfessionen arbeiten mit den Einsatzkräften von Polizei und Rettungsdiensten in Düsseldorf zusammen, um Angehörigen und Opfern von Notfällen zur Seite zu stehen. 

Benutzernamen oder Passwort vergessen?

Falls der Benutzername vergessen wurde, bitte die E-Mail-Adresse eintragen, dann auf den Benutzernamen senden-Button klicken und der Benutzername wird zu der E-Mail-Adresse geschickt
Wenn Benutzername und das Passwort vergessen wurden, bitte wie folgt verfahren. Bitte zunächst den Benutzernamen anfordern und im nächsten Schritt das Passwort. Dazu muss zuerst die E-Mail-Adresse eingetragen und dabei das Feld Benutzernamen leer gelassen werden. Dann auf den Knopf Sende Benutzernamen klicken, der dann per E-Mail gesendet wird. Auf dem gleichen Weg kann in Schritt 2 das Passwort anfordert werden.
Wenn das Passwort vergessen wurde, aber der Benutzername bekannt ist, bitte diesen zusammen mit der E-Mail-Adresse eintragen. Anschließend auf den Knopf Sende Passwort klicken, um binnen kurzer Zeit ein neues Passwort per E-Mail zu erhalten. Das Passwort wird für den Zugang zu unserer Website benötigt.
Ausbildung Notfallseelsorge im Ehrenamt
haben Sie Interesse an der Ausbildung zur Notfallseelsorge im Ehrenamt in Düsseldorf?
Wenden Sie sich einfach mit einer Selbstbescheibung und einem Motivationschreiben an: 
email notfallseelsorge@evdus.de
Beratungsadressen in Düsseldorf
  • KidtraumaIhr Kind hat vor Kurzem ein stark belastendes bzw. traumatisches Ereignis (z.B. Unfall, Naturkatastrophe, Gewalt, usw.) erlebt. Ein solches Ereignis kann beim Kind psychische Reaktionen zur Folge haben. Es kann beispielsweise plötzlich sehr ängstlich und schreckhaft sein, vermehrt Albträume haben oder es können belastende Erinnerungen aufkommen.
    Vielleicht fühlen Sie sich unsicher, wie Sie Ihr Kind am besten unterstützen können oder möchten erfahren, ob fachlicher Rat empfehlenswert wäre.
    Dazu finden Sie hier weitere Informationen: 
    www.kidtrauma.com